Aktiv- und Safarireise UGANDA - mit Rwenzori Mountains National Park

Reiseführer: Gil Bretschneider

2014 uganda 001

Der Radreisende und Ugandakenner Gil Bretschneider begleitet diese einzigartige Safarireise. Ein 6 Tage Rundweg im höchsten Gebirge Afrikas ist nur eines der vielen Highlights.

Während dieses 6-tägigen Trekkings in den legendären “Mondbergen“ dem Ruwenzori-Massiv erleben wir eine einzigartige Urwelt Afro-Alpiner-Wildzonen. Wir bewegen uns zwischen Riesenlobelien, Bambus- und Senezienwäldern. Auf unseren Safari- und Erlebnisfahrten im Mabamba Swamp, Kidepo N.P. und Mburo N.P. begegnen wir einer Vielzahl verschiedener Tier- und Pflanzenarten. Wir unternehmen viele Ausflüge zu Fuss, mit Boot oder Auto, um Uganda in seiner ganzen Pracht zu erleben.

 

Zur Buchung

 
 

Tourprogramm

1. Tag:
Flug von München/Berlin (Deutschland) nach Kampala / Entebbe (Uganda) - je nach Länge des Transitaufenthalts evtl. Übernachtung in einem Hotel in Dubai/Doha

2. Tag:
Ankunft in Entebe (Uganda); Fahrt ins Hotel; restlicher Tag zur freien Verfügung

 

3. Tag:
Ausflug zum Mabamba Swamp, um die Schuhschnabel-Störche zu sehen. Anschließend Fahrt nach Jinja.

Nach dem Frühstück werden wir zum Mabamba Swamp fahren, welcher am Victoriasee liegt. Dieses ist ein großes Gebiet mit vielfältigen Kanälen, welche einen perfekten Lebensraum für unzählige Wasservögel bieten. Später werden Sie nach Jinja gebracht. Diese Hafenstadt ist berühmt dafür, der historische Ursprung des Nils zu sein.

4. Tag:
Bootstour an der Quelle des Nils und Abfahrt nach Sipi.

Morgens, nach dem Frühstück, unternehmen wir eine Bootstour. Wir werden eine Fahrt zur echten Quelle des Nils machen, wo der Victoriasee in den Nil strömt und er seine 6.650 km lange Reise zum Mittelmeer beginnt. Später fahren wir zum Kapchorwa home, dem Ort der Sipi-Fälle. Die hügelige Landschaft besitzt eine spektakuläre Anzahl an Wasserfällen sowie ein großes Netz aus Wanderwegen, welche sich durch Dörfer und Felder schlängeln

5. Tag:
Wandern an den Sipi-Fällen und in den Gemeinschafts-Kaffeeplantagen – ganzer Tag in Sipi.

Der Sipi-Fluss fließt über die Vorgebirge des Elgon-Berges und lässt dabei ebenfalls eine große Anzahl an Wasserfällen entstehen, welche in einem spektakulären Fall enden. Diese Wasserfälle sind umgeben von schönen Wanderwegen und üppigen grünen Hügeln. Ein einheimischer Führer wird uns in einer 3-Stunden Wanderung, durch die Region, bis hin zu den Wasserfällen führen. Neben der schönen Natur wird die Wanderung uns zu den kleinen Kaffee-Farmen bringen. Hier kann dann nicht nur hochqualitativer ugandischer Kaffee probiert, sondern auch etwas davon als Souvenir mitgenommen werden. (Optionale Touren: z.B. Sonnenuntergangsdinner)

6. Tag:

Wanderung zum Moroto-Berg und Besuch einheimischer Stämme.

Die Stadt Moroto befindet sich nah der sanften Hänge des Moroto-Berges (3.805 m) und ist das Herzstück der Karamoja-Region. In dieser abgelegenen und bis jetzt fast ausschließlich isolierten Region in Uganda erwarten uns einige der besten Außenaktivitäten und kulturellen Erfahrungen. Am frühen Morgen verlassen wir Sipi und fahren nun nach Moroto. Abhängig von der Zeit unserer Ankunft können wir eine wunderschöne Wanderung zum Moroto-Gipfel, dem höchsten Berg des Karamoja-Massivs, unternehmen. Während dieser Wanderung besuchen wir die Tepeth, einen einheimischen Stamm und bekommen einen Einblick in ihr Leben und ihre Kultur.

7. Tag:
Noch weiter im Norden treffen wir auf einen der weit entferntesten Nationalparks im Land, den Kidepo Valley Nationalpark. In den robusten, halbtrockenen Tälern im Nordosten von Uganda liegt der Park im Dreiländereck zwischen Uganda, dem Südsudan und Kenia. Es ist ein langer, aber sich lohnender Weg, um in diese Region mit seinen unglaublichen Landschaften zu kommen. Bei unserer Ankunft im Park haben wir genug Zeit für eine erste Safarifahrt am Nachmittag, um in den wilden Narus-Tälern Elefanten- und Büffelherden zu sehen. Sie könnten sogar einzelne Löwen und Leoparden erspähen, die sich in den großen Felsen auf die Lauer legen.

8. Tag:
Bei einer ganztägigen Safarifahrt werden wir den Park näher erkunden. Er besitzt eine Auswahl an verschiedenen Tierarten, zum Beispiel 474 Vogelarten und über 80 Säugetierarten, wie Löwen, Strauße, Zebras, Fledermausohrfüchse, Erdwölfe, Karakale, Geparden und Kudus. Der Park reiht sich in eine Liste der schönsten Parks Afrikas ein und wurde vom hiesigen US-Sender CNN sogar als drittschönster Nationalpark Afrikas ausgezeichnet.

9. Tag:
Heute ist der erste Reisetag Richtung Kasese. Los geht es sehr früh, um 7 Uhr. Mittag gibt es in der Stadt Gulu. Es geht weiter bis Masindi, wo wir auch übernachten, bevor wir am nächsten Tag weiterfahren können.

10. Tag:
Nach einem entspannten Frühstück geht es also weiter nach Kasese. Während des Weges werden wir verschiedene Teeplantagen sehen. Anhalten werden wir nochmal in Fort Portal Town, um etwas Einkaufen zu können und die Beine nochmal zu vertreten. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter und übernachten anschließend in Kasese.

11. Tag:
Nachdem wir früh am Basislager von den Führern eingewiesen wurden startet die Wanderung zum Sine Camp auf 2.596 m. Unser Weg führt uns durch die hochgewachsenen Bäume der afromontanen Waldzone. Auf uns warten ca. 1.200 Hm auf einer langen Bergaufstrecke und einem steileren Abschnitt am Ende bis zur Sine Hütte. Die Wanderung wird Ihnen eine Vielfalt an Pflanzen und Blumenarten offenbaren und die Chance geben verschiedene einzigartige Tierarten zu erblicken. Außerdem ist in der Nähe ein wunderschöner Wasserfall, den Sie vor dem Abendessen besuchen können.

12. Tag:
Wanderung zum Kalalama Camp auf 3.134 m / Wegstrecke ca. 650 Hm

13. Tag:
Die Tour führt uns noch etwas höher und wir können den Nsuranja See sehen und anschließend über den Hunwicks Pass wieder zum Kiahro Camp gelangen (3.430 m). / Wegstrecke ca. 500 Hm (OPTIONAL: Besteigung des Weismann Gipfel / Mutinda Gipfel.)

14. Tag:
Abstieg zum Samarila Camp auf 3.174 m oder dem Forest View Camp 2.580 m.

15. Tag:
Abstieg zurück bis zum Basislager, abschließend eine kurze Lagebesprechung und Weiterfahrt zur Safari Lodge nähe Kazinga Kanal

16. Tag:
Am Morgen führt uns unsere Weiterfahrt auf dem Krater in Richtung Kikorongo und anschließend zum Mburo See N.P. Nachmittags erfolgt eine Bootsfahrt und anschließend eine Übernachtung in einer Lodge.

17. Tag:
Am Morgen geht es auf Zebrapirsch und am Nachmittag auf Safari in den Mburo See Nationalpark. Es gibt auch viel Zeit zur freien Verfügung, um die Reise langsam ausklingen zu lassen.

18. Tag:
Nach dem entspannten Frühstück fahren wir gemeinsam über den Äquator zurück nach Entebbe

19. Tag:
Flug von Kampala / Entebbe (Uganda) über Dubai/Doha nach Deutschland.

20. Tag:
Weiterflug von Dubai/Doha nach München/Berlin und Fahrt zurück nach Hause.

 

 

Leistungen, die überzeugen

  • deutsche Tourenleitung durch den Abenteurer und Weltrekordler Gil Bretschneider sowie 1-2 einheimische Guides / ca. 10 Träger / 1 Koch (für Ruwenzori-Bergtrekking)
  • internationale Flüge (Emirates / Quatar Airways)
  • alle Übernachtungen in Hotels inkl. Verpflegung siehe Reiseverlauf bzw. Unterbringung in Hütten während des Bergtrekkings inkl. Vollverpflegung
  • Programm laut Ausschreibung inkl. aller Genehmigungen und Parkeintritte für Nationalparks sowie sämtliche Transfers mit PKW oder Boot
  • Reisehaftpflichtversicherung
  • Reiseinsolvenzversicherung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Transport zum Flughafen
  • Visagebühren ca. 50 US$ pro Person (eigene Beantragung / Gelbfieber-Impfpflicht)
  • persönlicher Träger (Tagesrucksack beim Trekking 100,- € p.P.)
  • Trinkgelder für Fahrer, Träger, Guides (Trinkgeldkonto ca. 50,– € p. P.)
  • evtl. Übernachtung Dubai/Doha Transithotel
  • Optionale Touren
  • Taschengeld für Souveniere und Essen unterwegs soweit nicht gesondert angegeben!
  • evtl. Übergepäckgebühren
  • optionale Ausflüge
  • Reiserücktrittsversicherung

 

Termine

Termine für 2022: Donnerstag, 24.11.2022 - Dienstag, 13.12.2022 AUSGEBUCHT!

Termine für 2023/2024: keine Reise

Termine für 2025 Freitag, 07.02.2025 - Mittwoch, 26.02.2025 4 freie Plätze! (Spezial gerade wieder frei geworden)

Termine für 2026 Sonntag, 08.02.2026 - Samstag, 28.02.2026 7 freie Plätze!

 

(20-Tage-Abenteuerreise)

 

Preis

Preis pro Teilnehmer (2025): ab 4.999,- Euro p.P.* / (2026): ab 5.399,- Euro p.P.*
*bei min. Teilnehmerzahl 6

 

Hinweise

Personen max. 7

 

Schwierigkeit und Anforderung

7/10

 

 

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Es handelt sich ausschließlich um für die Funktionalität der Webseite erforderliche Cookies, es werden keine Tracking Cookies für Werbenetzwerke verwendet.